DOMiNGO im Domcenter Greifswald

Erlebnisrestaurant DOMiNGO steigert Attraktivität des Domcenters in Greifswald und lädt zum Genießen abseits des Shoppens ein.

 

Metropolen und Ferienziele rund um die Welt positionieren sich über die Attraktivität ihrer Einkaufsmöglichkeiten. Immer mehr Modemarken und Marktketten wagen die internationale Expansion. Gleichzeitig behaupten sich einzelne lokale Geschäfte im Wettbewerb durch originelle Konzepte, exquisite Qualität, kompetente Beratung und individuellen Service.

Das Modehaus Jesske und das Domingo gehören zu diesen lokalen Unternehmen.
Ab 8.30 Uhr wird ein Frühstücksbüfett angeboten. Von 11.30 Uhr an wird umgebaut. Dann stehen unter anderem ein Salatbüfett, die Marktküche mit zwei Essen und weitere Angebote wie Pasta und Fisch bis hin zu Dessert und Kuchen bereit. Das Konzept ist sehr gut auf die Besucherströme abgestimmt. Die Resonanz nach inzwischen 2 Monaten Betrieb ist durchweg sehr positiv.

Das Restaurant ist optisch genau das geworden, was es verspricht – ein Erlebnis.
Verschiedene Lichtquellen und differenzierte Lichtmengen sorgen in den einzelnen Bereichen des Restaurants für eine angenehme, unaufdringliche Atmosphäre. Je nach Stimmungslage findet hier jeder seinen Platz.

Highlight Nummer eins, eine stilisierte Welle aus 100 speziell gefertigten Glaskugeln mit LED-Einsätzen, unterstützt durch eine überdimensionale, abgehangene Leuchte mit zweieinhalb Meter Durchmesser, führt die Kunden praktisch in das Buffet hinein.

Highlight Nummer zwei ist eine Installation von 28 großvolumigen Leuchtenschirmen Innen goldfarben, Außen schwarz und strahlt besondere Ruhe aus.

Gutes Essen, Trinken, anregende Kommunikation, angenehmes Ambiente und gleich nebenan shoppen gehen!

 

Projektdaten

Jahr: 2018
Ort: Greifswald
Kunde: DOMiNGO Greifswald
Design: Planungsbüro Nette & Hartmann,Hamburg
Lichtkonzept: LDA Licht OHG
Beleuchtung: LDA Licht OHG
Foto: Martin Kunze, Hamburg
Kategorie: Food